Kleines Lauf-Coaching TO RUN! von Paulina Huber

Home / Kleines Lauf-Coaching TO RUN! von Paulina Huber
Kleines Lauf-Coaching TO RUN! von Paulina Huber

Kleines Lauf-Coaching TO RUN! von Paulina Huber

Paulina Huber ist die Gisele Bündchen der Lauf-Szene.

Nicht etwa (nur) wegen ihres Aussehens – sondern weil sie Inspiration für alle Läufer und Sportler ist.

Die 21-jährige ist Deutsche Jugendmeisterin im 100m Hürdensprint und Teil des Deutschen Bundeskaders.

Wenn sie im Park läuft, dreht man sich um, und staunt: “Welchen Zauber-Turnschuh trägt diese Dame, dass sie nur so über den Beton federt? Oder wo sind die Trampoline hier bitte versteckt?”

Sie läuft nicht, NEIN, sie gleitet, schwebt, springt, fliegt – kurz: Sie hat die perfekte Technik zum Laufen und Springen.

Ich treffe Paulina Huber und erkunde die Geheimnisse ihrer Trainings-Routine.

Hier die wichtigsten Tipps von Lauf-Expertin Paulina Huber:

“Dehnen, Kräftigen, Mobilisieren ist wichtig, um eine gute Lauf-Dynamik zu entwickeln.

Fotos: Astrid Obert, www.astridobert.com, Model: Paulina Huber

Dehnung Gesäß und Abduktoren – so trainierst du gleichzeitig deine Balance: Finde auf einem Baumstamm das Gleichgewicht auf einem Bein. Komm langsam in die Hocke, lege deinen linken Unterschenkel auf den rechten Oberschenkel. Rücken lang halten in der doppelten S-Form, Hände vor dem Körper falten. Spürst du das Ziehen im Gesäß und an der Außenseite der Oberschenkel? 10 – 15 Sekunden halten, dann Beinwechsel.

Stretching Hüftbeuger und Oberschenkel: Komm in die Seitlage. Lege ein Deuserband um einen Fuß, spreize das Bein nach hinten ab und schiebe die Hüftknochen nach vorne. Konzentriere dich auf die Dehnung in der Hüfte und der Oberschenkel-Vorderseite. Gerne leicht federnd dehnen, so entsteht der größte Stretching-Effekt. Ein gut gedehnter Hüftbeuger ist eine solide Basis, um beim Laufen einen langen Schritt zu entwickeln.

Dehnung Adduktoren: Im Schmetterlings-Sitz die Füße greifen. Mit den Knien sanft federn. Das öffnet die Hüfte und dehnt die Innenseiten der Oberschenkel. 10 – 15 Sekunden in der Dehnung bleiben. Mit der Ausatmung stets die Knie Richtung Boden senken.

 

Stärkung des Rumpfes, Mobilisierung der Wirbelsäule, Arm-und Schulter-Training: Aus dem aufrechten Stand vom Kopf beginnend nach unten abrollen. Nun mit den Händen langsam nach vorne in den Liegestütz wandern. Bauchnabel nach innen ziehen, Wirbelsäule immer neutral halten. Noch mehr Herausforderung für deine Bauchmuskeln gefällig? Dann aus dem Liegestütz mit den Händen langsam nach vorne wandern, bis der Bauch brennt, und nun mit den Füßen wieder nach vorne zu den Händen federn. Die Übung nennt sich “die Raupe”. Vielleicht schaffst du es, dich 10 Meter in diesem Stil nach vorne zu bewegen. Und dann gleich: Rückwärts.

Bring Abwechslung in deine Joggingrunde.  Baue schnelle, hohe, weite Sprünge ein. Ziehe stets die Fußspitzen zu den Schienbeinen – das verbessert die Lauf-Dynamik. Nutze Elemente in der Natur, um deine Kraftausdauer und Beweglichkeit zu optimieren. z. B. Running im Liegestütz an einem großen Stein, Trizeps-Dips an der Parkbank, Skippings an einem kleinen Hügel, Sprung-Lauf oder Steigesprünge auf der Wiese, starte mit kleinen Treppenläufen und steigere dich langsam. Denk auch an Koordinationsübungen. Während deiner Laufrunde kannst du beispielsweise bei jedem dritten Schritt das Knie zur Brust oder die Ferse zum Po ziehen. Lass dir neue Muster einfallen. Gerne auch gemeinsam mit einem Trainingspartner oder einer Freundin. Verbessere Reaktion und Schnellkraft, indem du versuchst, die Kommandos blitzschnell umsetzen.

Trainiere wie ein Lauf-Profi, hol dir die besten Übungen aus dem Zirkeltraining oder deinen Lieblings-Ball-Sportarten. So trainierst du abwechslungsreich und bietest deinem Körper ein ganzheitliches Training.

Vielen Dank, liebe Paulina Huber.

 

Wenn wir dann auch nach dem Training so entspannt in die Zukunft blicken, und unser Body so sportlich wird, dann haben wir schon die halbe Miete. Motivation ist nämlich ALLES!

Du willst deine Leistung steigern? Oder hast ein bestimmtes Ziel? Gönn dir ein Personal Training oder nimm an einem Tagesworkshop Lauf-Coaching teil. Die Termine für 2019 … coming soon.

Bis dahin, stay fit.

Yours, Natascha