Blog

Home / Blog
Der neue Fitness-Trend: Yogiletics

Der neue Fitness-Trend: Yogiletics

Yogiletics? Ein Mix aus Yoga und Athletik! Wie soll das zusammen passen?

Yogiletics ist eine spannende Komposition – ähnlich wie Schokolade mit Chilli!

Das Motto lautet: “Erst AUSPOWERN, dann ZENTRIEREN!”

Achtsamkeit trifft auf funktionelles Training. Modern Dance mit fließenden, federnden Moves harmoniert mit ausgewählten Balance-, Halte-, und Dehnungs-Übungen.

Continue Reading

10 Ideen, mehr Spaß in Outdoor Aktivitäten zu bringen

10 Ideen, mehr Spaß in Outdoor Aktivitäten zu bringen

10 Outdoor Spiele für die ganze Familie

So bringst du Klein & Groß in freier Natur “gesund in Action”, hältst die Stimmung hoch, förderst Kreativität, Sprache, Durchhaltevermögen der Kids, stärkst ihr Selbstbewusstsein und erhöhst euren Fitness-Level.

Continue Reading

Kleines Lauf-Coaching TO RUN! von Paulina Huber

Kleines Lauf-Coaching TO RUN! von Paulina Huber

Paulina Huber ist die Gisele Bündchen der Lauf-Szene.

Nicht etwa (nur) wegen ihres Aussehens – sondern weil sie Inspiration für alle Läufer und Sportler ist.

Die 21-jährige ist Deutsche Jugendmeisterin im 100m Hürdensprint und Teil des Deutschen Bundeskaders.

Wenn sie im Park läuft, dreht man sich um, und staunt: “Welchen Zauber-Turnschuh trägt diese Dame, dass sie nur so über den Beton federt? Oder wo sind die Trampoline hier bitte versteckt?”

Sie läuft nicht, NEIN, sie gleitet, schwebt, springt, fliegt – kurz: Sie hat die perfekte Technik zum Laufen und Springen.

Ich treffe Paulina Huber und erkunde die Geheimnisse ihrer Trainings-Routine.

Hier die wichtigsten Tipps von Lauf-Expertin Paulina Huber:

“Dehnen, Kräftigen, Mobilisieren ist wichtig, um eine gute Lauf-Dynamik zu entwickeln.

Fotos: Astrid Obert, www.astridobert.com, Model: Paulina Huber

Dehnung Gesäß und Abduktoren – so trainierst du gleichzeitig deine Balance: Finde auf einem Baumstamm das Gleichgewicht auf einem Bein. Komm langsam in die Hocke, lege deinen linken Unterschenkel auf den rechten Oberschenkel. Rücken lang halten in der doppelten S-Form, Hände vor dem Körper falten. Spürst du das Ziehen im Gesäß und an der Außenseite der Oberschenkel? 10 – 15 Sekunden halten, dann Beinwechsel.

Stretching Hüftbeuger und Oberschenkel: Komm in die Seitlage. Lege ein Deuserband um einen Fuß, spreize das Bein nach hinten ab und schiebe die Hüftknochen nach vorne. Konzentriere dich auf die Dehnung in der Hüfte und der Oberschenkel-Vorderseite. Gerne leicht federnd dehnen, so entsteht der größte Stretching-Effekt. Ein gut gedehnter Hüftbeuger ist eine solide Basis, um beim Laufen einen langen Schritt zu entwickeln.

Dehnung Adduktoren: Im Schmetterlings-Sitz die Füße greifen. Mit den Knien sanft federn. Das öffnet die Hüfte und dehnt die Innenseiten der Oberschenkel. 10 – 15 Sekunden in der Dehnung bleiben. Mit der Ausatmung stets die Knie Richtung Boden senken.

 

Stärkung des Rumpfes, Mobilisierung der Wirbelsäule, Arm-und Schulter-Training: Aus dem aufrechten Stand vom Kopf beginnend nach unten abrollen. Nun mit den Händen langsam nach vorne in den Liegestütz wandern. Bauchnabel nach innen ziehen, Wirbelsäule immer neutral halten. Noch mehr Herausforderung für deine Bauchmuskeln gefällig? Dann aus dem Liegestütz mit den Händen langsam nach vorne wandern, bis der Bauch brennt, und nun mit den Füßen wieder nach vorne zu den Händen federn. Die Übung nennt sich “die Raupe”. Vielleicht schaffst du es, dich 10 Meter in diesem Stil nach vorne zu bewegen. Und dann gleich: Rückwärts.

Bring Abwechslung in deine Joggingrunde.  Baue schnelle, hohe, weite Sprünge ein. Ziehe stets die Fußspitzen zu den Schienbeinen – das verbessert die Lauf-Dynamik. Nutze Elemente in der Natur, um deine Kraftausdauer und Beweglichkeit zu optimieren. z. B. Running im Liegestütz an einem großen Stein, Trizeps-Dips an der Parkbank, Skippings an einem kleinen Hügel, Sprung-Lauf oder Steigesprünge auf der Wiese, starte mit kleinen Treppenläufen und steigere dich langsam. Denk auch an Koordinationsübungen. Während deiner Laufrunde kannst du beispielsweise bei jedem dritten Schritt das Knie zur Brust oder die Ferse zum Po ziehen. Lass dir neue Muster einfallen. Gerne auch gemeinsam mit einem Trainingspartner oder einer Freundin. Verbessere Reaktion und Schnellkraft, indem du versuchst, die Kommandos blitzschnell umsetzen.

Trainiere wie ein Lauf-Profi, hol dir die besten Übungen aus dem Zirkeltraining oder deinen Lieblings-Ball-Sportarten. So trainierst du abwechslungsreich und bietest deinem Körper ein ganzheitliches Training.

Vielen Dank, liebe Paulina Huber.

 

Wenn wir dann auch nach dem Training so entspannt in die Zukunft blicken, und unser Body so sportlich wird, dann haben wir schon die halbe Miete. Motivation ist nämlich ALLES!

Du willst deine Leistung steigern? Oder hast ein bestimmtes Ziel? Gönn dir ein Personal Training oder nimm an einem Tagesworkshop Lauf-Coaching teil. Die Termine für 2019 … coming soon.

Bis dahin, stay fit.

Yours, Natascha

 

 

 

 

 

Mein Fitness Detox Plan

Mein Fitness Detox Plan

“Du bist, was du isst!”

In meiner Arbeit als Journalistin habe ich sehr viele Recherchen und Reportagen zum Thema Abnehmen, gesunde Ernährung, Vitamine etc. durchgeführt. Überall fand ich Pro und Contra. Und kein Ansatz erschien mir perfekt.

Als Personal Trainerin suchte ich nach Methoden, um die Ziele meiner Klienten zu verfolgen (besserer Schlaf, Stoffwechsel aktivieren, Figurstraffung, Gewichtsmanagement).

Continue Reading

EAT BETTER! Isst du noch, oder genießt du schon?

EAT BETTER! Isst du noch, oder genießt du schon?

Liebe Sportsfreunde,

senden euch Grüße von der 12-Wochen-Challenge.

Unser Ziel: Natürlicher, gesünder, besser Essen!

Selbst kochen – mehr Obst, Gemüse, Kräuter, Gewürze … mehr Bewegung, Achtsamkeit – das ist der Code zu mehr Wohlbefinden.

Am Anfang wirst du ein Stück weit aus deiner Komfortzone gerissen. Doch sobald du spürst, wie dein Energielevel steigt, entdeckst du den neuen Genuss.

Hier ein paar Ideen aus unserem 12-Wochen-Plan.

Beispiele für ein Frühstück:

– Müsli-Schale: Chia-Samen, Leinsamen, einen Teelöffel Leinöl, Birne, Mandelmilch oder Kokos-Reis-Milch, Sesam, Banane, Kokosraspeln

– Smoothie: 5 Blätter Blattspinat, Banane, Apfel, frisch gepresste Zitrone, einen Essl. Chia-Samen, Leinsamen, gefrorene Beeren, Eiswürfel

– Apfel, ohne Schale, in kleine Würfel schneiden, in Butter oder Ghee 1 Min. leicht andünsten, dazu: Sesam, Kokosraspeln, Rosinen, Cranberries oder Goji-Beeren, dazu Banane oder andere Früchte der Saison

Beispiele für ein Mittagessen:

Mittags: Eiweiß + Kohlenhydrate + Vitamine + wertvolle Öle/ Fette.

-Spinat-Suppe (mit Zwiebeln, Knoblauch, Gemüsebrühe, Kokosfett) mit Linsen und Salat

– Vorspeise: Fruchtbecher, dann: Vollkorn-Reis mit Lachsfilet

– Mungbohnen-Suppe und Rohkost-Teller

– Kartoffeln mit Putensteak

– Dinkelnudeln mit Sauce Bolognese

– Süsskartoffel-Muffins

– Bio-Garnelen mit Sesam-Spinat und Kartoffelbrei

– Haselnuss-Karotten

– Sesam-Zucchini mit Kurkuma-Reis

– Blumenkohl-Suppe mit Mandeln

– Tofu mit Kartoffel-Ecken und Salat

– Kohlrabi-Spinat-Lasagne, Lasagne klassisch, Lasagne mit Lachsfilet

 

Beispiele für das Abendessen:

Abends: Eiweiß + Vitamine + wertvolle Öle/ Fette

– Körniger Hüttenkäse mit Gurken, Tomaten, Avocado, Olivenöl

– Tofu mit gedünstetem Gemüse

– Geräuchertes Lachsfilet mit Salat

– Avocado, Tomaten, Zwiebeln mit Schafskäse (kein Kuhmilch-Käse), Olivenöl

– Rote Beete Salat mit Walnüssen, roten Zwiebeln, Apfel, Kürbiskernöl, Apfelessig und Käse-Topping

– Salat/ Gemüse mit Fischfilet gedünstet

– Hühnchenbrust-Salat mit Apfelessig und Olivenöl

– Omelette (mit Kokosfett)

– Green oder Red CURRY (Gemüse, Kokosmilch, Pilze)

– Rührei, Spiegelei mit Kräutern und Kurkuma

– Eier-Salat mit Avocado

– Sauerkraut-Salat mit Curry, Walnüssen, Kresse, Birne, Olivenöl

Veganer und Vegetarier bekommen einen abgewandelten Plan.

Wie setzen wir unsere Mahlzeiten zusammen? Schreib mir eine persönliche Nachricht und ich sende dir mehr Infos zu unserem 12-Wochen-Fit-and-Food-Plan.

Freu mich … Schönen Tag!

Yours Natascha

 

 

 

 

 

Woman`s Fit & Well Retreat in Süd-Italien, Kalabrien

Woman`s Fit & Well Retreat in Süd-Italien, Kalabrien

Komm mit auf unsere Reise … an die Perle Kalabriens.

Woman`s Fit & Well Reise nach Süd-Italien, Kalabrien, Tropea.

Termin: Oktober 2020

5 Tage in Tropea, der Perle Kalabriens:
Schönste Strände, tolle Landschaft, süditalienisches Flair, malerische Altstädte, beste Küche, individuelles Reisen.

Girls only! Eine Reise, die auf die Wünsche von uns Frauen abgestimmt wurde.

Unterkunft und Verpflegung im Borgo di Santa Barbara www.borgodisantabarbara.it Das Hotel meiner Schwester Martina, das sie mit ihrer Familie seit vielen Jahren erfolgreich führt.

Sundowner Body-Workout mit Elementen aus dem Thai Chi, Power-Yoga, Pilates und der neuen Wirbelsäulengymnastik. Täglich mehrere Fitness-Angebote.

Erlebe das Beste aus Wellness und Fitness inmitten schönster malerischer Landschaft im Süden Italiens.

Organic Food, Detox-Gerichte, auf Wunsch auch Personal Training und individuelles Food Coaching

Meditation für Einsteiger!

Treppen-Workout – entdecke deine Power neu. Anschließend: Espresso in der Altstadt.

Pilates Flow – das neue Training für deinen Rücken.

Aussergewöhnliches Frühstücks-Buffet – mit selbstgemachten Köstlichkeiten, frischen Früchten, und grünem Smoothie.

Erlebe DOLCE VITA und entdecke die neue mediterrane Küche.

Dinner am Beach nach einer Workout-Einheit an der Isola.

Optional: Sundowner-Bootstour zu den schönsten umliegenden Stränden.

Italienische Nacht – Abtanzen mit Cardio-Charakter.

Mehr Infos? Bitte sende eine Mail an info@natural-fit.eu, Stichwort: Fit & Well Retreat Tropea

_________________________________________________________________

Fit & Well Retreat a Tropea

Yoga, Wellness, Fitness a Tropea, Perla della Clabria.

Vivi il meglio dello Yoga e del Fitness nel cuore dei pittoreschi paesaggi del Suditalia e sulle più belle spiagge del Mediterraneo.

Ci alleneremo scalzi spiaggia e sul prato inglese. Vitto e alloggio al Borgo di Santa Barbara

www.borgodisantabarbara.it

Informazione: info@natural-fit.eu.

 

Warum Taekwondo der neue Trendsport (für die ganze Familie) ist

Warum Taekwondo der neue Trendsport (für die ganze Familie) ist

Traditionelles Taekwondo ist eine Kampfkunst – kein Kampfsport! (Auf die Unterscheidung wird großen Wert gelegt)

Taekwondo ist die koreanische Kunst der waffenlosen Selbstverteidigung – mit diversen Hand-, und Fußtechniken.

Continue Reading

NATURAL FIT – in 3 Monaten!

NATURAL FIT – in 3 Monaten!

Model: Sabrina B./ Fotograf: Christian Dick, www.kitesurfen-kapstadt.com

In drei Monaten ist Sommer!

Willst du zur schönsten Zeit des Jahres in Bestform sein?

Dann mach mit bei der Natural-Fit-Challenge.

Motto: 25 Tipps, die dich NATURAL FIT machen. Ein Gewinn für deine Gesundheit, Vitalität & Psyche.

Der ausgeklügelte 3-Monats-Plan hilft dir:

  1. Effektiver zu trainieren – deine Fitness und Vitalität zu verbessern.
  2. Dich NATURAL FIT zu ernähren – Stichwort: CLEAN EATING!
  3. Mentale Stärke und mehr Selbstvertrauen zu gewinnen.
  4. Deinen Stoffwechsel anzuregen, deine Entgiftung (Detox) zu fördern.
  5. Weniger belastende (Gift-) Stoffe im Alltag zu dir zu nehmen.

Wenn du also diesen Sommer die fitteste Version deiner Selbst erleben willst, mach mit!

Einige Rituale und Gewohnheiten werden dich aus deiner Komfort-Zone locken. Doch du hast die Gelegenheit, heraus zu finden, wie positiv sich ein 100 % gesunder Lifestyle anfühlt.

Egal, ob du schon ziemlich sportlich bist, oder dich als Sportmuffel bezeichnest – Ziel ist es, deinen aktuellen Fitness-Level zu erhöhen.

Low Carb, Intermittierendes Fasten, Detox, Ayurveda … Sehr viele Jahre testete ich unzählige Ernährungskonzepte und diverse Fitness-Methoden. Seit zwei Jahren feile ich an meinem Natural-Fit-Programm, das das Beste unterschiedlicher Konzepte vereint. Beispiel: Was bringen allein Ballaststoffe für die Darmgesundheit, wenn dein Darm träge ist? Massiere ihn von innen mit den richtigen Übungen aus Yoga & Pilates.

All meine Kunden, die den Plan umgesetzt haben, waren erfolgreich. Dabei geht es nicht nur um Figuroptimierung, es ist auch eine Anti-Aging-Methode und verbessert fühlbar und nachweislich deinen Fitness-und Gesundheits-Zustand. Ein perfekt aufeinander abgestimmter Mix aus Ernährung und Sport. Wir unterstützen die Entgiftung mit unterschiedlichen Übungen aus dem Yogiletics, verbessern unsere Atmung. Morgens – nach dem Power-Sonnengruß – optimieren wir unser Frühstück, essen erst das SCHNELL VERDAULICHE, dann das LEICHT VERDAULICHE, um jeglichen Verdauungs-Stau zu vermeiden und mehr Energie im Alltag zu haben.

Hier ein paar Appetizer aus meinem 3-Monats-Plan

  1. Egal, wie oft du aktuell trainierst. Baue zusätzlich 3 x wöchentlich ein sanftes 30-minütiges  Ausdauer-Training ein (z. B. Joggen, Intervall-Walking, Radfahren, Schwimmen).
  2. Führe ein THANK-YOU-Tagebuch. Dadurch fällt es dir immer leichter, dich auf das Positive im Leben zu fokussieren.
  3. Tausche deinen Balsamico-Essig gegen BIO naturtrüben Apfelessig.
  4. Baue selbst frische Kräuter an.
  5. Gehe nur noch 1 x wöchentlich zum Großeinkauf (Frisches Gemüse, Obst, etc. kaufst du am besten auf dem Markt, oder direkt regional im Hofladen/ Bauernmarkt/ vielleicht bestellst du dir eine Gemüsekiste?).
  6. Checke deinen Säure-Basen-Haushalt.
  7. Wenn du dein Handy nicht benötigst, stelle es auf Flugmodus – statt es auf lautlos zu stellen.  Dadurch bist du weniger magnetischen Feldern ausgesetzt.
  8. Iss dich satt! Davon darfst du so viel essen, wie du willst: Obst, Gemüse, Salat, Kräuter, Gewürze.
  9. Halte längere Essenspausen ein (Wie viele Stunden genau? Das ist Inhalt meines Plans).
  10. Verändere die Aufnahme von Kohlenhydraten.
  11. Stretche täglich Hüftbeuger, Beinrückseiten, mobilisiere deine Wirbelsäule – und genieß deinen täglichen Workout-Quickie inkl. Schulterblatt-Stabilisierung, Dynamic Squats, Happy Wave, Plank …   (Die Übungen lernst du im Trainings-Programm)

Um es kurz zu fassen:

Wir wollen vitalstoffreicher essen, weniger Giftstoffe zu uns nehmen, den Stoffwechsel aktivieren, mehr im Einklang mit der Natur leben und uns selbst positiv motivieren.

Daher:

Schon mal Äpfel angedünstet – in Ghee? Mit Zimt abgeschmeckt? Würzt du deinen Vollkorn-Reis auch immer mit Kurkuma? Kennst du Lupinen-Kaffee? Welche Reinigungsittel verwendest du? Wie viele Stunden verbringst du wöchentlich an einem See, im Wald, in den Bergen, im Garten? Welche Inhaltsstoffe findet du in deinem Duschgel, deiner Zahncreme und täglichen Kosmetik-Produkten?

Schon mal frische Spinat-Blätter eingefroren? Schmeckt super im Smoothie. Wie klingt Spinat-Kokos-Suppe? Schon mal selbst Mandelmilch hergestellt?

Wenn du folgende Fragen mit JA! beantworten kannst, könnte für dich die 3-Monats-Challenge ein wichtiger Change (und somit eine Chance) in deinem Leben sein.

  • Fühlst du dich oft ausgebrannt und antriebslos?
  • Leidest du unter häufigen grippalen Infekten, chronischen Erkrankungen?
  • Fühlst du dich wenig motiviert, neue Sportarten zu erlenen?
  • Bist du der Meinung, dass du fitter sein könntest?
  • Kannst du mit deiner Familie/ deinen Freunden sport-technisch nicht immer mithalten?
  • Glaubst du, dass du nicht gerade sportlich bist? (Das ist natürlich nur dein negativer Glaubenssatz. Jeder Mensch kann sein Sportlichkeit optimieren)
  • Reaktion? Schnellkraft? Willensstärke? Ausdauer? Koordination? Beweglichkeit? Naja, das war alles mal besser als aktuell!
  • Sommer? Oh no! Mein Body ist noch nicht in Bestform.
  • Mehr Sport? Training? Dafür habe ich echt keine Zeit! Keinen Nerv! Und keine Lust! (Wie traurig!!!! Schön, dass du hier auf dieser Seite gelandet bist und wir eine Idee haben, dies zu ändern!)

Schreibe mir eine persönliche Nachricht, wenn du Interesse an meinem 3-Monats-Natural-Fit-Plan hast.

Ich freu mich auf deine Zeilen.

Beste Grüße,

Natascha

Rezept für “Meine Antwort auf gedeckten Apfelkuchen mit Schlag”

Rezept für “Meine Antwort auf gedeckten Apfelkuchen mit Schlag”

Dieses Stück “Kuchen” verzaubert doch schon beim Anblick, nicht wahr?

Na ja, um ehrlich zu sein, Gäste, die ich mit dieser “Torte” glücklich machen wollte, fragten oft: “Ähm, wo bitte ist der Kuchen bei diesem Kuchen?”

Da muss man cool bleiben.

Wer probiert, ist Fan!

Continue Reading

Wie du in freier Natur sanft deine Fitness verbesserst

Wie du in freier Natur sanft deine Fitness verbesserst

Foto by: Letizia Hessig, www.lety.ch

Nur am Strand liegen? Viel zu schade. Die Natur ist das beste Fitness-Studio der Welt.

Lebendige Ideen … wie du in freier Natur fit werden kannst (Ohne Hilfsmittel)

Continue Reading